Home
Montag, 18 Dezember 2017, 13:57:34
Lexware - die wichtigsten Neuerungen 2016 auf einen Blick Drucken
Rundum topaktuell: Ihre Lexware Version 2016

Mit der Version 2016 bringen Sie Ihre Software auf den neuesten Stand der Technik und Gesetzgebung. So können Sie sicher weiterarbeiten und erzielen garantiert korrekte Ergebnisse. Freuen Sie sich außerdem auf neue Funktionen, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

Neu in Lexware lohn+gehalt, plus, pro, premium:

Alle neuen Werte integriert

Ihr Update kennt sie alle – die neuen Beitragsbemessungsgrenzen, alle Änderungen bei der Beitragsabrechnung und alle Steueränderungen, die im Januar 2016 in Kraft treten. Außerdem wurden alle Formulare, Bescheinigungen und Berichte aktualisiert, wie z. B. die Lohnsteuerbescheinigung. Ihr Vorteil: Da Ihre Software alle neuen Werte beachtet, rechnen Sie weiterhin rechtssicher ab.

 

Lohnsteuerbescheinigung: geändertes Korrekturverfahren ab 1. Januar 2016

Wenn Sie künftig bereits versendete Lohnsteuerbescheinigungen korrigieren möchten, müssen Sie zunächst die alte Sendung stornieren, bevor Sie die korrigierte Version rausschicken. Bisher war eine Stornierung nicht nötig. Ihr Vorteil: Ihre Software storniert beim Versenden der korrigierten Version automatisch die alte. So haben Sie durch die neue Vorschrift keinen Mehraufwand und müssen auch nicht ans Stornieren denken.

 

Ab 1. Januar 2016 vorgeschrieben: Unfallversicherung als eigene Meldung

Künftig sind Sie verpflichtet, Entgelte für die Unfallversicherung in einer separaten Meldung zu versenden. Bisher waren diese Entgelte Bestandteil der SV-Meldung. Ihr Vorteil: Ihre Software berücksichtigt die Gesetzesänderung von selbst, so dass Sie alles korrekt versenden.

 

Neuer elektronischer Datensatz ab 1. Januar 2016

Die Bescheinigung „EEL-Kind krank“ wird ins elektronische Verfahren aufgenommen. Das heißt: Ab sofort können Sie diese elektronisch versenden. Bisher war dies nur in Papierform möglich. Ihr Vorteil: Das Update kennt diese Neuerung, so dass Sie automatisch alles richtig machen.

 

Pflicht: neue Version von Dakota

Ab dem 1. Januar 2016 muss die Dakota-Pflichtversion 6.2 verwendet werden, um SV-Meldungen, Beitragsnachweise etc. zu versenden. Ihr Vorteil: Lexware dakota ist nach der Installation Ihres Updates auf dem neuesten Stand, so dass Sie alle Sendungen reibungslos verschicken können.

 

 

Neu in Lexware buchhalter, plus, pro, premium:

Top-Kundenwunsch erfüllt

Mit der neuen Notiz- und Beleg-Funktion hängen Sie wichtige Informationen als Notiz oder auch Belege ganz einfach an die passende Buchung an. So brauchen Sie nicht aufwändig danach zu suchen. Durch ein Symbol in der Ansicht der Buchungsliste sehen Sie auf einen Blick, bei welchen Buchungen eine Notiz oder ein Beleg hinterlegt ist.

 

Frühzeitig Fehler entdecken und beheben

Das Programm prüft ab sofort bereits nach dem Buchen, ob alle Angaben für den ELSTER-Versand korrekt angegeben sind. Wenn nicht, erhalten Sie einen Hinweis und können direkt korrigieren.

 

Garantiert ordnungsgemäß

Die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) schreiben vor, dass bereits journalisierte Buchungen auch nach einem Ex- oder Import in ein anderes Programm nicht mehr verändert oder gelöscht werden dürfen. Mit dem Update berücksichtigen Sie diese Vorgabe, da Lexware die DATEV-Schnittstelle entsprechend angepasst haben.

 

Rechtssichere elektronische Übermittlung

Es wurden alle Änderungen integriert, die Sie ab 2016 bei der elektronischen Übermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung 2016, der Umsatzsteuer-Jahreserklärung 2015, der Zusammenfassenden Meldung 2016, der Dauerfristverlängerung 2016 und der Einnahmen-Überschussrechnung 2015 berücksichtigen müssen. Vor dem Versand können Sie die Übermittlungsdaten zur Kontrolle auf den neuen amtlichen Formularen ausdrucken.

 

Reibungslos elstern

Sie elstern Ihre Steueranmeldung, -erklärung und die E-Bilanz weiterhin sicher und korrekt.

 

E-Bilanz für 2015 rechtssicher erstellen

·        Das Update enthält die neue Taxonomie (Version 5.4.), die für Geschäftsjahre Pflicht ist, die nach dem 31.12.2015 beginnen. Die Konten der DATEV-Kontenrahmen SKR 03 und SKR 04 sind dieser neuen Taxonomie bereits zugeordnet.

·        Personengesellschaften müssen für alle Jahresabschlüsse ab 2015 einen zusätzlichen Bericht über die Kapitalkontenentwicklung der Gesellschafter in Tabellenform übermitteln. Diesen Bericht haben wir eingebaut.

·        Für alle Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2014 beginnen, ist es nicht mehr zulässig, Sonder- und Ergänzungsbilanzen als Fußnote zu übermitteln. Stattdessen müssen diese als eigenständiger Bericht mit entsprechendem Hinweis auf die Gesamthand übermittelt werden. Mit Ihrem Update werden Sie diesen Anforderungen zu 100% gerecht.

 

DATEV-Kontenpläne 2016 inklusive

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Kontenplan zu aktualisieren. Damit schaffen Sie die korrekte Kontenstruktur für Ihre E-Bilanz 2016. Mehr noch: Sie sparen Zeit ein, da Sie bereits E-Bilanzgerecht buchen und die aktuellen Konten (gilt für SKR 03 und SKR 04) mit der Taxonomie verknüpft sind. (Diese Funktion wird im Februar 2016 zur Verfügung gestellt.)

 

Optimaler Austausch mit dem Steuerberater

13b-Steuerfälle werden beim DATEV-Im- und -Export berücksichtigt und gekennzeichnet.

 

 

Neu in Lexware faktura+auftrag, plus /warenwirtschaft pro, premium / handwerk plus, pro:

Top-Kundenwunsch erfüllt

Legen Sie im Formular-Assistenten fest, ob beim Ausdruck nur die Artikelbezeichnung, der Artikeltext oder beides gedruckt werden soll. Außerdem ist es beim Druck von Aufträgen ab sofort möglich, die Schriftart für die Infozeile auf den Folgeseiten auszuwählen. (nur neu in Lexware faktura+auftrag, plus)

 

Das spart wertvolle Zeit

Hinterlegen Sie Notizen, Dokumente und Internet-Links direkt bei den entsprechenden Aufträgen in der Auftragsliste. So haben Sie alle wichtigen Informationen direkt beim Auftrag und müssen nicht extra danach suchen. Hinterlegen Sie zum Beispiel:

·        Informationen für den Lagermitarbeiter

·        Zeichnungen

·        Vereinbarungen mit dem Kunden

·        Notizen zu Bestellungen

·        Sonderkonditionen von Lieferanten für Angebote

·        Links zu Fachseiten, die für den Auftrag wichtig sind

neu

In Lexware mobile noch mehr Infos abrufen

Mit Lexware mobile greifen Sie jederzeit mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop auf alle wichtigen Daten Ihrer Auftragsbearbeitung / Warenwirtschaft zu. Nach Aufspielen des Updates haben Sie zusätzlich die Einkaufsseite jederzeit im Blick. Denn Sie können nun auch Ihre Lieferantendaten und Einkaufs-Belege abrufen.

 

Rechtssicher

Die Belegart „Gutschrift“ (steuerrechtlich) steht Ihnen im Programm zur Verfügung. Diese Belegart kommt in der Regel dann zum Einsatz, wenn es für den Leistungsempfänger einfacher ist, die zur Abrechnung erforderlichen Informationen zu beschaffen, z. B. bei der Auszahlung eines Honorars. In dem Fall stellt nicht der Leistungserbringer, sondern der Leistungsempfänger eine Gutschrift aus. Gem. § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 10 UStG muss diese als Gutschrift bezeichnet werden. (nur in Lexware warenwirtschaft pro, premium sowie handwerk premium)

 

Arbeit einsparen

Sparen Sie sich mehrfaches Eingeben von identischen Texten innerhalb Ihrer Projekte. Verwenden Sie stattdessen einfach Textbausteine. Einmal in der Textbausteinverwaltung angelegt, fügen Sie diese per Mausklick ein. (nur in Lexware warenwirtschaft pro, premium sowie handwerk plus, premium)

 

Alles griffbereit

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, wichtige Dokumente (z. B. Vereinbarungen oder Preislisten) bei Ihren Lieferanten zu hinterlegen. So stehen Ihnen alle Informationen an einer zentralen Stelle zur Verfügung. Außerdem gibt es sowohl in der Kunden- als auch in der Lieferantenliste einen weiteren Reiter „Dokumente“. So haben Sie einen schnellen Zugriff auf die hinterlegten Dokumente. (nur in Lexware warenwirtschaft pro, premium sowie handwerk plus, premium)

 

Mehr Flexibilität

Jetzt ist es möglich, bei den Kontaktpersonen individuelle Zugehörigkeiten zu hinterlegen. Bisher stand nur eine fest definierte Auswahl zur Verfügung. Außerdem wurde die Recherche erweitert, so dass Sie nun gezielt nach Kontaktpersonen suchen können. (nur in Lexware warenwirtschaft pro, premium, handwerk plus, premium)

 

 

Neu in Lexware reisekosten, plus, pro:

 Gesetzlich aktuell

Das Update enthält alle aktuellen Sachbezugswerte, Verpflegungspauschalen sowie die Änderungen aus den Lohnsteuerrichtlinien.

 

Mahlzeiten flexibler in Ihre Software eingeben

Zukünftig können Sie bei Bedarf für jede Mahlzeit ein Land auswählen. Damit sind Sie auf der sicheren Seite, selbst wenn am gleichen Tag in zwei verschiedenen Ländern gegessen wurde. Dadurch zieht Ihr Programm auch bei den Kürzungsbeiträgen automatisch die richtige Verpflegungspauschale des jeweiligen Landes heran.

 

Mehr Übersicht im Dreimonatsfrist-Bericht

Im Dreimonatsfrist-Bericht ist für jeden Mitarbeiter eine Zeile pro Tätigkeitsort angelegt. Einfach den

neuen Bericht anklicken – und schon haben Sie eine Übersicht über alle besuchten Tätigkeitsorte des jeweiligen Mitarbeiters. Auf diese Weise sehen Sie sofort, wann ein Mitarbeiter die Dreimonatsfrist überschritten hat.

 

Bemerkungen in verschiedenen Berichten ausdrucken

Auf vielfachen Kundenwunsch besteht nun die Möglichkeit, Bemerkungen auch mit den Reisekostenberichten und Buchungslisten auszudrucken. Bisher konnten Sie diese Informationen nur mit der Belegliste ausdrucken. Außerdem gibt es für die Bemerkungen jetzt eine separate Spalte.

 

Belege schneller bearbeiten und ändern

Wenn Sie Belege nachträglich anpassen möchten, müssen Sie dafür nicht wie bisher die jeweilige Reise öffnen. Klicken Sie bei den Kurzinformationen in der Belegliste einfach auf den gewünschten

Beleg, den Sie bearbeiten möchten. Dadurch sind Sie wesentlich schneller fertig und mehrfaches Speichern beim Schließen der Reise entfällt.

 

 

Neu in Lexware fehlzeiten, pro:

 Attraktiver und übersichtlicher

Drucken Sie die Urlaubskarten jetzt auch mehrfarbig aus. So haben Ihre Mitarbeiter den sofortigen Überblick über Urlaubstage, Krankheitstage und weitere Fehlzeiten.

 

Halbe Urlaubstage jetzt gut sichtbar

Im Bericht Urlaubskarte wird nun zwischen halben und ganzen Abwesenheitstagen unterschieden: Auch halbe Urlaubstage sind zukünftig gut sichtbar.

 

Besonders zeitsparend

Möchten Sie eine bestimmte Fehlzeit für mehrere Mitarbeiter erfassen, z. B. bei Brückentagen oder Fortbildungen? Das geht mit der neuen Funktion „Mehrere Mitarbeiter laden“ jetzt ganz schnell mit einem Mausklick.

 

Mehr Infos auf einen Blick

Lassen Sie sich auch das Geburts- und Eintrittsdatum Ihrer Mitarbeiter im Buchungsmodul anzeigen. So haben Sie noch mehr Infos an einer Stelle. Zum Beispiel sehen Sie bei neuen Mitarbeitern anhand des Eintrittsdatums ganz genau, ob derjenige bereits einen Urlaubsanspruch hat.

 

Aktualisierte Schulferien- und Feiertagsdatenbank

Das Update enthält alle bundeslandspezifischen Schulferientermine bis einschließlich Sommer 2017 sowie alle bundeslandspezifischen Feiertage bis Ende 2017.

 

Starke Neuerungen in Lexware myCenter

·        Bemerkungen eines Mitarbeiters in Abwesenheits-Anträgen werden auch dem Personalsachbearbeiter angezeigt.

·        Neben der aktuellen Urlaubskarte wird auch die vom Vorjahr angezeigt.

·        Urlaubsanträge können sofort wieder storniert werden, ohne dass der Antrag bereits vom Vorgesetzten genehmigt wurde.

·        Tabellenübersichten lassen sich nach den einzelnen Spalten sortieren. Genehmigte Anträge werden per Mausklick in den persönlichen Outlook-Kalender des Mitarbeiters übernommen.

 

 

Neu in Lexware anlagenverwaltung pro:

Gesetzlich vorgeschrieben ab 2017: Anlagespiegel als Bestandteil der Bilanz

Im Rahmen von EHUG (Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister) müssen offenlegungspflichtige Unternehmen die Jahresabschlüsse als elektronische Datei beim Bundesanzeiger einreichen. Je nach Größe des Unternehmens ist der Anlagespiegel dabei ein Pflicht- oder ein freiwilliger Bestandteil. Ab dem Wirtschaftsjahr 2017 ist es für alle Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben, den Anlagespiegel mit der E-Bilanz an das Finanzamt zu übermitteln. Mit dem neuen Update erfüllen Sie diese Anforderung bereits jetzt.

 

Aktualisierte Anlage AVEÜR 2015

Die gesetzlichen Vorgaben für die Berechnung der Werte des Anlagevermögens in der Anlage EÜR und Anlage AVEÜR 2015 werden voraussichtlich im Januar 2016 zur Verfügung gestellt.

 

Aktualisierte Schnittstelle Anlage AVEÜR 2015

Arbeiten Sie auch mit Lexware buchhalter pro? Dann können Sie die Anlage AVEÜR 2015 bequem in Ihre Buchhaltung exportieren. So sparen Sie sich das manuelle Erfassen.

 

Neue Anlagebäume

Zum 31.12.2016 stellt DATEV die Kontenrahmen SKR 81 (Ärzte) und SKR 80 (Zahnärzte) ein. Die neuen Kontenrahmen für diese Berufsgruppen (SKR 03 und 04) stellt Lexware voraussichtlich im Februar 2016 zur Verfügung. Im Zuge dessen erhalten Sie auch die neuen Anlage- und AfA-Konten für die anderen bestehenden Anlagebäume.

 

Gut zu wissen:

Alle neuen Updates laufen garantiert reibungslos auf Microsoft® Windows 10.

 
 
 

Hinweis: Die Neuerungen der Komplettlösungen Lexware business plus, pro, Lexware financial office, plus, pro, premium, premium handel sowie financial office plus handwerk und financial office premium handwerk setzen sich aus den Neuerungen der entsprechenden Einzelkomponenten zusammen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 
< zurück   weiter >