Home
Montag, 18 Dezember 2017, 13:59:00
Lexware - die wichtigsten Neuerungen 2018 auf einen Blick Drucken

Rundum topaktuell: Ihr neues Lexware Update für 2018

Mit dem neuen Update bringen Sie Ihre Software auf den neuesten Stand der Technik und Gesetzgebung. So können Sie auch im neuen Jahr sicher weiterarbeiten und erzielen garantiert korrekte Ergebnisse. Freuen Sie sich außerdem auf neue Funktionen, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

 

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

 

Neu in Lexware buchhaltung, plus, pro, premium:

 

Die erste Neuerung vorweg: Ihre Software heißt ab sofort Lexware buchhaltung statt buchhalter.

 

Mehr Übersicht und Komfort beim DATEV-Import*

Wir haben den Import der Buchungsdaten aus DATEV komplett überarbeitet. Ihr Gewinn:

 

·         Übersichtliche Darstellung: Die Liste der Daten, die importiert werden sollen, wird vorm Import in den Stapel oder das Journal in einer extra Ansicht angezeigt.

·         Nur fehlerfreie Daten importieren: Wenn Daten importiert werden sollen, für die es in Lexware buchhaltung noch kein Konto gibt oder andere Probleme gefunden werden (z. B. Betrag übersteigt zulässigen Betrag), erscheint in der Übersicht ein entsprechender Hinweis. So können Sie direkt aktiv werden. Die fehlerhaften Datensätze lassen sich erst importieren, wenn das Problem behoben wurde. So ist sichergestellt, dass es zu keinen Doppelbuchungen kommt.

Sollten Sie versehentlich doch einmal versuchen, einen Datensatz zweimal zu importieren, erscheint ebenfalls eine entsprechende Warnung im Programm. 

·         Total praktisch: Sie haben die Möglichkeit, Daten vor dem Import direkt in der Import-Übersicht zu bearbeiten, zu drucken und zu exportieren.

 

* Bei Lexware buchhaltung/plus direkt im Update enthalten, bei Lexware buchhaltung pro/premium ab Januar im Programm verfügbar

 

Terminüberweisungen jetzt möglich

Nutzen Sie ab sofort die Vorteile von Terminüberweisungen. Legen Sie einfach einen Termin in der Zukunft fest, an dem Ihre Bank die Überweisung buchen soll. Das heißt: Sie haben die Möglichkeit, heute eine Überweisung anzulegen und an Ihre Bank zu senden, die dann erst am angegebenen Zeitpunkt in der Zukunft durchgeführt wird, z.B. zwei Wochen später.

Ihr Gewinn: Sie können sicher anstehende Überweisungen in einem Rutsch anlegen, die passenden Buchungstermine festlegen und diese an Ihre Bank senden.

 

E-Bilanz für 2017 rechtssicher erstellen

Aktuelle Taxonomie: Das Update enthält die neue Taxonomie (Version 6.1). Diese ist für Geschäftsjahre Pflicht, die nach dem 31.12.2017 beginnen. Die Konten der DATEV-Kontenrahmen SKR03 und SKR04 sind dieser neuen Taxonomie bereits zugeordnet.

Import des Anlagespiegels brutto: Arbeiten Sie mit Lexware anlagenverwaltung? Dann haben Sie die Möglichkeit, hier den Anlagespiegel brutto zu erstellen und in Ihre E-Bilanz in Lexware buchhaltung zu importieren.

Kontrolle der Daten leicht gemacht: Mit der Einführung der Taxonomie 6.0 ist die Erstellung eines Anlagespiegels brutto Pflicht geworden. Für Sie heißt das: Alle Positionen des Anlagespiegels brutto müssen mit denen des Anlagevermögens in Ihrer E-Bilanz übereinstimmen. Um Ihnen das aufwändige Prüfen der einzelnen Positionen zu erleichtern, haben wir zu den bereits vorhandenen Kontrollwerten im Anlagespiegel einen eigenen Report über abweichende Werte ins Programm integriert.

Dieser Bericht steht Ihnen immer dann zur Verfügung, wenn Ihre Werte im Anlagespiegel und in der E-Bilanz nicht übereinstimmen.

 

DATEV-Kontenpläne 2018 inklusive

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Kontenplan zu aktualisieren. Damit schaffen Sie die korrekte Kontenstruktur für Ihre E-Bilanz 2018. Mehr noch: Sie sparen Zeit ein, da Sie bereits E-Bilanzgerecht buchen und die aktuellen Konten (gilt für SKR 03 und SKR04) mit der Taxonomie verknüpft sind.

 

Mehr Möglichkeiten bei SEPA-Sammelüberweisungen

Bei der Auftragserteilung von SEPA-Sammelaufträgen haben Sie nun die Wahlmöglichkeit, ob Ihre Überweisungen als Gesamtsumme oder Einzelposten gebucht werden sollen.

 

Neue Wertgrenzen im Abschreibungsrechner

Für Sammelposten und GWG, die nach dem 31.12.2017 angeschafft werden, gelten neue Wertgrenzen. Diese werden abhängig vom Buchungsjahr im Abschreibungsrechner berücksichtigt. So sind Sie garantiert auf der sicheren Seite.

 

Rechtssichere elektronische Übermittlung

Wir haben alle Änderungen integriert, die Sie ab 2018 bei den folgenden elektronischen Übermittlungen berücksichtigen müssen:

 

Umsatzsteuervoranmeldung 2018

Umsatzsteuer-Jahreserklärung 2017*

Dauerfristverlängerung 2018

Zusammenfassende Meldung 2018**

Einnahmen-Überschussrechnung 2017

Vor dem Versand können Sie die Übermittlungsdaten zur Kontrolle auf den neuen amtlichen Formularen ausdrucken.

 

* nur in Lexware buchhaltung plus/pro/premium enthalten

** nur in Lexware buchhaltung pro/premium enthalten

 

Reibungslos elstern

Sie elstern Ihre Steueranmeldung, -erklärung und die E-Bilanz weiterhin sicher und korrekt.

 

So übersichtlich aufgebaut wie gewohnt, moderner denn je

Wir haben Ihre Software nicht nur inhaltlich und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch die Benutzeroberfläche modernisiert.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten mit einer rundum topaktuellen Software, die auch optisch auf der Höhe der Zeit ist. Trotzdem finden Sie sich gleich zurecht. Denn die Struktur und der Aufbau der Software sind gleichgeblieben. Alle Funktionen und Menüpunkte befinden sich also an derselben Stelle wie bisher.

Im Rahmen dieser Änderungen haben wir gleich noch den Namen Ihrer Software geändert in Lexware buchhaltung.

 

Direkter Zugriff aufs Lexware Forum

Greifen Sie über den Menüpunkt „?“ im Programm direkt aufs Lexware Forum zu. So haben Sie die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Fragen zur Bedienung Ihrer Software zu klären oder sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Sie können hier auch Verbesserungsvorschläge einbringen. Das Lexware Forum steht Ihnen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung.

 

Bezüglich Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren die relevanten Neuerungen in unsere Software-Lösungen, sobald diese feststehen.

 

 

 

Neu in Lexware faktura+auftrag, plus / warenwirtschaft pro, premium / handwerk plus, pro:

 

So übersichtlich aufgebaut wie gewohnt, moderner denn je

Wir haben Ihre Software nicht nur inhaltlich und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch die Benutzeroberfläche modernisiert.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten mit einer rundum topaktuellen Software, die auch optisch auf der Höhe der Zeit ist. Trotzdem finden Sie sich gleich zurecht. Denn die Struktur und der Aufbau der Software sind gleichgeblieben. Alle Funktionen und Menüpunkte befinden sich also an derselben Stelle wie bisher.

 

Terminüberweisungen jetzt möglich

Nutzen Sie ab sofort die Vorteile von Terminüberweisungen. Legen Sie einfach einen Termin in der Zukunft fest, an dem Ihre Bank die Überweisung buchen soll. Das heißt: Sie haben die Möglichkeit, heute eine Überweisung anzulegen und an Ihre Bank zu senden, die dann erst am angegebenen Zeitpunkt in der Zukunft durchgeführt wird, z.B. zwei Wochen später.

Ihr Gewinn: Sie können sicher anstehende Überweisungen in einem Rutsch anlegen, die passenden Buchungstermine festlegen und diese an Ihre Bank senden.

 

Wir realisieren regelmäßig Kundenwünsche

Um Ihnen das Arbeiten im Programm zu vereinfachen, realisieren wir regelmäßig die Verbesserungsvorschläge von Kunden. Hier ein paar Beispiele, die Sie sich mit Ihrem Update sichern:

 

·         Auf allen Seiten des Auftragsassistenten werden die Kundendaten angezeigt.

·         In der Auftragsliste werden die neuesten Aufträge oben gelistet.

 

Haben auch Sie Verbesserungsvorschläge? Dann teilen Sie uns diese einfach über den Produktfragebogen mit. Dieser öffnet sich nach Installation des Updates automatisch im Programm.

 

Mit einem Klick zur Hilfe

Greifen Sie über den Menüpunkt „?“ im Programm direkt aufs Lexware Forum zu. So haben Sie die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Fragen zur Bedienung Ihrer Software zu klären oder sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Sie können hier auch Verbesserungsvorschläge einbringen. Das Lexware Forum steht Ihnen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung.

 

Lexware mobile

Die verbesserte Browserkompatibilität und Performance steigert den Arbeitskomfort. Probieren Sie es aus!

 

Bezüglich Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren die relevanten Neuerungen in unsere Software-Lösungen, sobald diese feststehen.

 

 

 

Zusätzlich neu in warenwirtschaft pro, premium

 

Mehrere Lager verwalten*

Sie haben die Möglichkeit, mehrere Lager anzulegen, eine Inventur pro Lager durchzuführen und Artikel mehreren Lagern zuzuordnen.

 

Ihr Gewinn:

Zusätzliche Lager anlegen: Ordnen Sie Ihre Artikel beliebig vielen Lagern zu. Legen Sie hierfür einfach zusätzliche Lager in der Lagerverwaltung an.

 

Lagerartikel verschieben und umbuchen: Zur korrekten Verwaltung Ihrer Lager buchen Sie einzelne Artikel zwischen den verschiedenen Lagern um oder verschieben den gesamten Artikelbestand von Lager A nach Lager B.

 

Separate Bestandsführung von Artikeln je Lager: Sie haben die Möglichkeit, Artikel mehreren Lagern zuzuordnen. Bei der Auftragserfassung legen Sie fest, von welchem Lager der Artikel abgebucht werden soll. Komfortable Standardeinstellungen ermöglichen Ihnen eine schnelle lagerbezogene Belegerfassung.

 

Wareneingang: Bestimmen Sie beim Bestelleingang, in welchem Lager der Artikel verbucht werden soll.

 

* Nur in Lexware warenwirtschaft premium enthalten

 

Packlisten erstellen: Drucken Sie für die Lagermitarbeiter Packlisten zu Belegen. Damit kann bereits bei der Erstellung der Auftragsbestätigung der Artikel im Lager kommissioniert werden.

 

Tipp: Binden Sie Ihren Webshops an Ihre Warenwirtschaft an

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Webshop an Ihre Warenwirtschaft anzubinden und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen, wie z.B.:

 

·         Keine Doppelpflege von Artikeln

·         100 % Transparenz über Bestand und Verfügbarkeit von Artikeln

·         Schnellere Bestellabwicklung

 

Weitere Informationen unter: https://www.lexware.de/sync4/

 

 

 

Neu in Lexware lohn+gehalt, plus, pro, premium:

 

Alle neuen Werte integriert

Ihr Update kennt sie alle – die neuen Beitragsbemessungsgrenzen, alle Änderungen bei der Beitragsabrechnung und alle Steueränderungen, die im Januar 2018 in Kraft treten. Außerdem haben wir alle Formulare, Bescheinigungen und Berichte aktualisiert, wie z. B. die Lohnsteueranmeldung und -bescheinigung inklusive den erforderlichen Anpassungen im ELSTER-Verfahren.

Ihr Gewinn: Da Ihre Software alle neuen Werte beachtet, rechnen Sie weiterhin rechtssicher ab.

 

Ab 1. Januar 2018 gültig: Betriebsrentenstärkungsgesetz

Das Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung (Betriebsrentenstärkungsgesetz) wurde vom Bundesrat beschlossen. Ab 1. Januar 2018 ergeben sich dadurch Anpassungen in den Berechnungsparametern zur Abrechnung einer betrieblichen Altersvorsorge. Unter anderem wird der steuerfreie Höchstbetrag der Entgeltumwandlung von 4 % auf 8 % erhöht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung des Zuschusses für Mitarbeiter mit geringem Verdienst. Die betriebliche Altersvorsorge für Geringverdiener (bis zu 2.200 Euro Bruttoeinkommen) fördert der Staat mit einem jährlichen Zuschuss in Höhe von 30 %.

Wir haben diese Neuerungen in Ihre Software integriert, so dass Sie die Möglichkeit haben, die betriebliche Altersvorsorge gesetzeskonform abzurechnen.

Ihr Gewinn: Sie können sich als Arbeitgeber attraktiver machen und so leichter neue Mitarbeiter gewinnen sowie wertvolle bestehende Mitarbeiter halten.

 

Ab 1. Januar 2018 vorgeschrieben: neue Formate für Meldeverfahren

Für folgende Meldeverfahren wurden neue Datensatzversionen festgelegt:

1.            EEL (Elektronische Entgeltersatzleistungen)

2.            Meldeverfahren für Beitragsnachweise

3.            Meldeverfahren für Sozialversicherungsmeldungen

 

Ihr Update beinhaltet die neuen Vorgaben zu 100 %.

Ihr Gewinn: Sie können sicher sein, dass Sie alle Daten korrekt versenden.

 

Alle Änderungen im Bereich Unfallversicherung im Programm – gültig ab 1. Januar 2018

Ihr Update beinhaltet alle Änderungen im Bereich Unfallversicherung (UV), die ab 1. Januar 2018 beachtet werden müssen. Zum Beispiel Anpassungen im Lohnnachweis.

Ihr Gewinn: Sie sind gesetzlich auf der sicheren Seite.

 

UV-Stammdaten und Kassenfusionen

Egal ob und wann sich Änderungen bei den UV-Stammdaten oder den Krankenkassen ergeben, wir integrieren diese in Ihre Software.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten immer mit einer topaktuellen Software.

 

Auch in Bezug auf Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren alle relevanten Neuerungen in Ihre Software, sobald diese feststehen.

 

So aufgebaut wie gewohnt, moderner denn je

Wir haben Ihre Software nicht nur inhaltlich und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch die Benutzeroberfläche modernisiert.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten mit einer rundum topaktuellen Software, die auch optisch auf der Höhe der Zeit ist. Trotzdem finden Sie sich gleich zurecht. Denn die Struktur und der Aufbau der Software sind gleichgeblieben. Alle Funktionen und Menüpunkte befinden sich also an derselben Stelle wie bisher.

 

 

 

Neu in Lexware reisekosten (alle Varianten)

 

Gesetzliche Änderungen zum 01.01.2018 integriert

Ihr Update enthält alle aktuellen Sachbezugswerte, Verpflegungspauschalen sowie die Änderungen aus den Lohnsteuerrichtlinien.

 

Das ist neu in Lexware myCenter:

 

Erfassen von Auslandsreisen jetzt möglich

Neben den Inlandsreisen können auch Auslandsreisen in Lexware myCenter erfasst werden. Das heißt: Sie haben die Möglichkeit, Angaben zu den bereisten Ländern und Städten zu machen und ausländische Belege mit der entsprechenden Währung abzurechnen.

 

Top-Kundenwunsch realisiert

Das spart jede Menge Zeit: Sowohl bei Inlands- als auch bei Auslandsreisen ist es möglich, mehrere Tage zu markieren und die erhaltene Mahlzeit pro Tag festzulegen. Auch bei der Erfassung von Verpflegungs- und Übernachtungsländern bei Auslandsreisen steht die Mehrfachauswahl zur Verfügung.

 

Belege ohne Reise erfassen

Möchten Sie Belege ohne Reise erfassen, z. B. einen Taxibeleg? Das geht jetzt problemlos in Lexware myCenter – sowohl Inlands- als auch Auslandsbelege. 

 

Total praktisch: Wechsel der Reiseart während der Erfassung

Kennen Sie das? Sie haben bereits angefangen, eine Reise anzulegen, und dann fällt Ihnen auf, dass Sie statt Auslands- Inlandsreise als Reiseart ausgewählt haben. Bisher musste die Reise komplett neu angelegt werden. Ab sofort ändern Sie einfach die Reiseart und fahren mit der Erfassung fort. Vorher weist Sie die Software darauf hin, welche Folgen die Änderung der Reiseart mit sich bringt. So können Sie Ihre Angaben ggf. entsprechend anpassen.

 

Reiseantrag schnell und unkompliziert stellen

Lassen Sie sich die erfassten Reisen ganz einfach über Lexware myCenter genehmigen. Einfach Genehmigung beantragen, und fertig. Nun erhält der in den Mitarbeiterdaten hinterlegte Vorgesetzte automatisch den Antrag.

Solange die Genehmigung nicht erteilt wurde, kann die Reise auch nicht mehr bearbeitet werden. Wird die erfasste Reise abgelehnt, kann diese geändert und erneut zur Genehmigung gestellt werden. Der Genehmigungsstatus ist jederzeit in der Übersicht ersichtlich.

 

Alle Anträge jederzeit im Blick

Im Antrags-Center werden alle Genehmigungs-Anträge aufgelistet: die offenen, die genehmigten und die abgelehnten. Der Status ist bei jedem Antrag auf einen Blick ersichtlich. Ist Ihr Vorgesetzter nicht im Büro? Dann wählen Sie einfach die Vertretung aus. So kann das Genehmigungsverfahren schnell abgeschlossen werden. 

 

Das ist neu in der Desktop-Version:

 

Bestens über Status der Anträge informiert

Damit auch die Personalabteilung informiert ist, ob Reiseanträge offen, genehmigt oder abgelehnt sind, und ggf. aktiv werden kann, gibt eine neue Spalte im Programm den Status an.

 

Unbedingt nutzen: Anbindung an Lexware elektronisches Fahrtenbuch

Sie haben die Möglichkeit, alle Daten aus Lexware elektronisches Fahrtenbuch von Vimcar automatisch in Lexware reisekosten zu übernehmen. Die beste Gelegenheit, um die Vorteile des elektronischen Fahrtenbuchs voll auszuschöpfen!

 

So übersichtlich aufgebaut wie gewohnt, moderner denn je

Wir haben Ihre Software nicht nur inhaltlich und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch die Benutzeroberfläche modernisiert.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten mit einer rundum topaktuellen Software, die auch optisch auf der Höhe der Zeit ist. Trotzdem finden Sie sich gleich zurecht. Denn die Struktur und der Aufbau der Software sind gleichgeblieben. Alle Funktionen und Menüpunkte befinden sich also an derselben Stelle wie bisher.

 

Bezüglich Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren die relevanten Neuerungen in unsere Software-Lösungen, sobald diese feststehen.

 

 

 

Neu in Lexware fehlzeiten, pro:

 

Das ist neu in Lexware myCenter:

 

Jetzt möglich: Arbeitszeiten genehmigen lassen

Nutzen Sie die Zeiterfassung in Lexware myCenter? Dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Es besteht die Möglichkeit, die erfassten Arbeitszeiten wöchentlich oder monatlich zur Genehmigung an den Vorgesetzten zu schicken. Nach erteilter Genehmigung hat nur noch die Zentrale die Möglichkeit, die Arbeitszeiten zu ändern. In dem Fall erscheint ein entsprechender Hinweis bei den geänderten Daten. Wird der Genehmigungsantrag abgelehnt, kann der Mitarbeiter die betroffenen Arbeitszeiten anpassen und erneut zur Genehmigung an den Vorgesetzten schicken.

 

Alle Genehmigungsanträge für Arbeitszeiten auf einen Blick

Die Genehmigungsanfragen der erfassten Arbeitszeiten werden auch im Antrags-Center angezeigt – inklusive Status. Ist der in den Mitarbeiterdaten angegebene Vorgesetzte nicht im Büro, kann hier einfach die Vertretung ausgewählt werden. So kann das Genehmigungsverfahren schnell abgeschlossen werden. 

 

Das ist neu in der Desktopversion:

 

Mitarbeiter-Arbeitszeiten zentral verwalten

Damit Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter übersichtlich in der Desktopversion verwalten und pflegen können, haben wir die neue Seite „Zeiterfassung“ eingefügt. Der besondere Vorteil: Werden die Arbeitszeiten über Lexware myCenter gepflegt, werden diese pro Mitarbeiter automatisch übernommen. Das spart jede Menge Zeit ein.

Auch die Genehmigungsanträge für die Arbeitszeiten sind hier hinterlegt – inklusive Status. So ist die Personalabteilung jederzeit über den neuesten Stand informiert.

 

Aktualisierte Schulferien- und Feiertagsdatenbank

Das Update enthält alle bundeslandspezifischen Schulferientermine sowie alle bundeslandspezifischen Feiertage bis Ende 2019.

 

So übersichtlich aufgebaut wie gewohnt, moderner denn je

Wir haben Ihre Software nicht nur inhaltlich und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch die Benutzeroberfläche modernisiert.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten mit einer rundum topaktuellen Software, die auch optisch auf der Höhe der Zeit ist. Trotzdem finden Sie sich gleich zurecht. Denn die Struktur und der Aufbau der Software sind gleichgeblieben. Alle Funktionen und Menüpunkte befinden sich also an derselben Stelle wie bisher.

 

Bezüglich Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren die relevanten Neuerungen in unsere Software-Lösungen, sobald diese feststehen.

 

 

 

Neu in Lexware anlagenverwaltung pro:

 

Mehr Komfort durch leichtere Bedienung

Damit Ihnen das Arbeiten mit Lexware anlagenverwaltung pro noch leichter von der Hand geht, haben wir einige Verbesserungen durchgeführt:

 

·         Leichtere Anlage des Wahlrechts GWG ab 2010: Wenn Sie kein Wahlrecht festgelegt haben, erscheint bei der Firmenneuanlage ein Auswahlfenster, über das Sie „Für alle Vorjahre das Wahlrecht GWG“ oder „Für alle Vorjahre das Wahlrecht Sammelposten“ hinterlegen.

·         Den fingierten Vollabgang im Nu anlegen: Sie haben die Möglichkeit, den fingierten Vollabgang während der Übernahme der bestehenden GWG auszuschalten und die Eingabe des GWG abzuschließen. Der Aufruf des Firmenassistenten ist nicht mehr nötig. 

·         Eingaben direkt korrigieren: Im Assistenten für die automatisierte Berechnung der Anlage AVEÜR können Sie wählen, ob Sie die Hinweise zu unvollständigen und fehlerhaften Eingaben gleich oder später durchführen möchten.

·         Aktuellen Jahresabschluss trotz nicht abgeschlossener Wirtschaftsjahre erstellen: Sie möchten einen Jahresabschluss für das aktuelle Jahr abschließen, obwohl Sie für Wirtschaftsjahre davor noch keinen erstellt haben? Kein Problem, wählen Sie einfach die entsprechende Option aus, und schon kann´s losgehen.

 

E-Bilanz für 2017 rechtssicher erstellen

Aktuelle Taxonomie: Das Update enthält die neue Taxonomie (Version 6.1). Diese ist für Geschäftsjahre Pflicht, die nach dem 31.12.2017 beginnen.

Export und Import des Anlagespiegels brutto: Arbeiten Sie mit Lexware buchhaltung pro? Dann können Sie in der Anlagenverwaltung den Anlagespiegel brutto für die E-Bilanz exportieren und in der E-Bilanz-Zentrale von Lexware buchhaltung pro importieren.

Ab dem Jahresabschluss 2017 ist der Anlagespiegel brutto ein Pflichtbestandteil der E-Bilanz!

 

Ab 01.01.2018 gültig: die neue GWG-Regelung

Zum 01.01.2018 ändern sich die Bemessungsgrenzen für den Sofortabzug, die GWG und den Sammelposten (aufgrund des Gesetzes gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen und des Bürokratieentlastungsgesetzes). Der 01.01.2018 gilt auch für das abweichende Wirtschaftsjahr 2017/2018. Bis zu dem Stichtag gelten die alten und anschließend die neuen Bemessungsgrenzen.

 

Diese Bemessungsgrenzen gelten ab Januar 2018:

 

·         Sofortabzug: Netto-AHK bis 250 EUR

·         GWG: Netto-AHK von 250,01 EUR bis 800,00 EUR

·         Sammelposten: Netto-AHK von 250,01 EUR bis 1.000,00 EUR. Diese steuerrechtlichen Bemessungsgrenzen für den Sammelposten werden ab dem 01.01.2018 in die Handelsbilanz übernommen.

 

Wir haben alle Änderungen in Ihre Software integriert. Das heißt: Bei der Neuanlage eines Wirtschaftsgutes wird überprüft, ob für das AHK-Datum die neuen oder die alten Bemessungsgrundlagen gelten. Außerdem schlägt Ihnen die Software eine mögliche Afa-Art vor. Sollte diese für Sie nicht infrage kommen, passen Sie sie einfach an.

(im Programm verfügbar ab Januar 2018)

 

Aktualisierte Anlage AVEÜR 2017

Das Update berücksichtigt die gesetzlichen Vorgaben für die Berechnung der Werte des Anlagevermögens in der Anlage EÜR und Anlage AVEÜR 2017.

 (im Programm verfügbar ab Januar 2018)

 

Selbst geschaffene immaterielle Wirtschaftsgüter in Entwicklung im Programm aktivieren

Sie haben die Möglichkeit, in der Handelsbilanz die selbst geschaffenen immateriellen Wirtschaftsgüter in Entwicklung zu aktivieren. Damit Sie solche Inventarnummern in dem Anlagespiegel für die E-Bilanz oder für EHUG richtig auswerten können, werden die Eigenschaften der Anlagegruppen um die Position „Immateriell / In Entwicklung“ erweitert.

Nach der Firmenneunlage ist in den Anlagebäumen, die dem DATEV SKR entsprechen, diese neue Eigenschaft bei den entsprechenden Anlagekonten hinterlegt. Für bestehende Firmen hinterlegen Sie diese neue Eigenschaft einfach mit dem Assistenten „Anlagebaum aktualisieren“.

 

So übersichtlich aufgebaut wie gewohnt, moderner denn je

Wir haben Ihre Software nicht nur inhaltlich und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch die Benutzeroberfläche modernisiert.

Ihr Gewinn: Sie arbeiten mit einer rundum topaktuellen Software, die auch optisch auf der Höhe der Zeit ist. Trotzdem finden Sie sich gleich zurecht. Denn die Struktur und der Aufbau der Software sind gleichgeblieben. Alle Funktionen und Menüpunkte befinden sich also an derselben Stelle wie bisher.

 

Direkter Zugriff aufs Lexware Forum

Greifen Sie über den Menüpunkt „?“ im Programm direkt aufs Lexware Forum zu. So haben Sie die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Fragen zur Bedienung Ihrer Software zu klären oder sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Sie können hier auch Verbesserungsvorschläge einbringen. Das Lexware Forum steht Ihnen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung.

 

Bezüglich Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren die relevanten Neuerungen in unsere Software-Lösungen, sobald diese feststehen.

 

 

 
weiter >